Alle Artikel mit dem Schlagwort: Vermittlungsprojekt

Baukultur trifft Tourismus

Die Baukultur-Tourismus-Initiative KALT UND WARM KALT UND WARM ist eine von Kärnten ausgehende Initiative, die sich 2013 als Verein konstituiert hat, und von starke Orte mitgegründet wurde. Ziel ist das öffentliche Bewusstsein für Baukultur in den Seen- und Thermenregionen im Alpen-Adria-Raum zu stärken und Vorbildprojekte ins Rampenlicht zu stellen sowie Tourimusverantwortliche mit Baukulturschaffenden zu vernetzen. KALT steht dabei für Seewasser, WARM für Thermalwasser. Vielfältige Veranstaltungen wie Symposien, Impulsvorträge, Workshops, Baukultur-Tourismus-Frühstücke oder Exkursionen brachten Fachleute aus den Bereichen Wirtschaft/Tourismus, Architektur, Freiraum-, Raumplanung und Politik sowie Baukulturinteressierte zusammen. Eine Ausstellung über Vorzeigeprojekte mit Publikation wanderte in verschiedene Orte in Seen- und Thermenregionen innerhalb des Alpen-Adria Raumes und machte Mut für zukünftige Baukultur. Das vierjährige Projekt fand mit Unterstützung des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur Österreich (BMUKK), des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend, Abteilung Tourismus-Förderungen (BMWFJ) und der Kammer der ZiviltechnikerInnen für Kärnten und Steiermark statt und wurde unter anderem in enger Kooperation mit dem Architektur Haus Kärnten durchgeführt. Kuratorinnen: Gordana Brandner-Gruber & Astrid Meyer-Hainisch Mehr Info unter www.kalt-warm.org