Alle Artikel in: Worte

50 Jahre Parkhotel Pörtschach

Im Jahr 1963 wurde das heutige Parkhotel Pörtschach am Wörthersee eröffnet. Seine Wurzeln reichen jedoch viel weiter zurück. Diese Geschichte sowie die Einbettung in den regionalen Kontext als auch in den internationalen Zeitgeist werden in der vorliegenden Publikation aus Anlass des runden Jubiläums von renommierten Autorinnen und Autoren beleuchtet. Wunderbar auf dem Pörtschacher Landspitz gelegen, vermittelt das Hotel mit dem weitläufigen Landschaftspark idealtypisch das Lebensgefühl der 1960er-Jahre mit dem Aufbruch aus der vergrauten Vergangenheit in den Wohlstand und in ein neues Zeitalter mit Zuversicht. Seine Gestaltung und die heute noch weitgehend im Original erhaltenen sorgfältig gestalteten und makellos gepflegten Details und Interieurs verkörpern eine Epoche, die gerade eine Renaissance erlebt und zunehmend wertgeschätzt wird. Parkhotel Pörtschach Mit Beiträgen von: Gordana Brandner-Gruber, Barbara Feller, Barbara Guger, Gerhard Kopeinig, Iris Meder, Astrid Meyer-Hainisch, Karin Raith und Jan Tabor Redaktion: Barbara Feller, Gerhard Kopeinig Herausgeber: Parkhotel Pörtschach am Wörthersee, 2013

Kalt und warm

Die beiden Architektinnen Gordana Brandner-Gruber und Astrid Meyer-Hainisch stellen in ihrer Initiative KALT UND WARM Baukultur im Tourismus im Alpen-Adria Raum vor und beschreiben deren Mehrwert für Seen- und Thermenregionen. Baukultur in Seen- und Thermenregionen im Alpen-Adria Raum Die vorliegende Publikation ist das Ergebnis des mehrjährigen Vermittlungsprojektes und begleitet die gleichnamige Wanderausstellung. Beispielgebende Regionen und Tourismusbauten rund ums Wasser werden präsentiert, alle bisherigen Veranstaltungen dokumentiert und die Hintergründe der Thematik anhand von Fachbeiträgen und Interviews beleuchtet. Das Buch zeigt nicht nur nachhaltige Architektur im touristischen Kontext, sondern beleuchtet auch ihre Entstehungsprozesse. KALT UND WARM Baukultur in Seen- und Thermenregionen im Alpen-Adria Raum Hrsg.: Gordana Brandner-Gruber und Astrid Meyer-Hainisch 160 Seiten, 131 farbige und s/w Abb. Eigenverlag Oktober 2011 ISBN 978-3-200-02792-3 21,90 Euro (A) zzgl. Versandkosten, zu bestellen unter mail@kalt-warm.org

XE:GN – Orte für die Gemeinschaft

XE:GN interessiert sich für Räume, die unser Leben lebenswert machen. Dort, wo Menschen zusammenkommen – zum Feiern, Musizieren, Verabschieden oder Sich-Austauschen –, diese Orte für die Gemeinschaft sind Thema der Sondernummer von „lebensräume“. Gemeinden sind, wie der Name schon sagt, für unser „Gemein“-Wesen da. XE:GN hat Gemeinden besucht und stellt ihre Orte, Plätze und Bauten für die Gemeinschaft vor. Preisgekrönte Planungsprojekte, gelungene Bauten und deren positive Auswirkungen auf die Gemeinschaft sind Inhalte der Reportagen. Baukultur. Ganz wichtig sind die Menschen und Initiativen dahinter, die solche Projekte entwickeln, tragen und nutzen. In Artikeln und Interviews werden Fachleute und Initiativen vorgestellt, die sich um die Baukultur des Landes Kärnten annehmen. Der immer wieder vorkommende Name „XE:GN“ leitet sich vom Kärntner Dialektausdruck „g`segn“ (schon gesehen) ab. Magazin „lebensräume.kärnten.extra“ Chefredaktion für das Baukulturmagazin, erschienen als Sondernummer der „lebensräume“ im August 2005. Ein Projekt von „Neues Bauen in den Alpen“ EU-kofinanziert als INTERREG-III-A-Projekt Österreich/Italien. Projektträger: Haus der Architektur Kärnten/ Napoleonstadel Projektpartner & Herausgeber: Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 20 – Landesplanung Kärnten (Hg.), August 2005 www.ktn.gv.at/eupgst

Architektur : Consulting

Beratung gilt seit jeher als Kompetenz der Architektur und Ingenieurdisziplinen. Zunehmend gestalten professionelle Bauherren-Consultants den Dialog mit Auftraggebern. Die vorliegende Publikation zeigt Möglichkeiten auf, neue Schnittstellen zu besetzen. Wie Consulting in der Praxis wahrgenommen werden kann, welche Qualifikationen wichtig sind und worin die Chancen dieses „neuen alten“ Aufgabengebietes liegen, wird in diesem Buch vorgestellt. Mit Beiträgen von: Harald Allabauer, Dirk Baecker, Caroline Bos/UN Studio, Hermann Eisenköck, Dietmar Feichtinger, Gunter Henn, Kari Jormakka, Gerhard Lindner, Ruedi Stauffer, Martin Pongratz, Riklef Rambow, Wolf-Dietrich Ziesel, u. a. Kompetenzen, Synergien, Schnittstellen Das Buch versteht sich als ein Ergebnis des Forschungsprojektes „architektur : consulting. Ein neues Berufsfeld in der Architektur.“ Eine Kooperation von ORTE Architekturnetzwerk NÖ und a-theory, dem Lehrstuhl für Architekturtheorie der TU Wien entstanden. ‚architektur:consulting’ Kompetenzen, Symbiosen, Schnittstellen Oliver Schürer und Gordana Brandner (Hrsg.) Birkhäuser, Verlag für Architektur, 2004, 191 S., Softcover ISBN: 3-7643-7090-4