Alle Artikel in: Fluchtorte

Gute Aussichten

Eine biogene Erlebnistoilette erleichtert die archäologischen Ausgrabungen am Kathreinkogel in Schiefling am Wörthersee. Die erste öffentliche Kompost-Toilette steht am Kathreinkogel in der Marktgemeinde Schiefling südlich vom Wörthersee. Damit bekommen die archäologischen Ausgrabungen, die im Sommer geöffnet haben, endlich ihr stilles Örtchen, das weder Wasser noch Kanal braucht. mehr…

Asylsuchende in die Ortsmitten!

Österreich würde ohne Zuwanderung schrumpfen. Die meisten Flüchtlinge zieht es nach einem positiven Asylbescheid in die größeren Städte, dorthin wo der Wohnraum aber knapp ist. Hingegen stehen immer mehr Gebäude in kleineren Siedlungsmitten leer, hier insbesondere in den Dorf- und Kleinstadtzentren. Die Potenzialanalyse „Asylsuchende in die Ortsmitten!“ beleuchtet die Möglichkeiten, wie Zuwanderung zur Aktivierung und Attraktivierung der österreichischen Orts- und Kleinstadtkerne beitragen kann. mehr…

Asylsuchende bauen Radständer

Seit vielen Jahren wohnen Asylwerber*innen in der Marktgemeinde Moosburg in Kärnten. Durch die verstärkte Flüchtlingsbewegung waren es 2016 rund 60 Personen und damit 1,2 Prozent der Bevölkerung. Eine Gruppe von Moosburger Frauen hielt ehrenamtlich Deutschkurse im Co Working Schallar_2. Zusätzlich entwickelten und bauten die Asylsuchenden in ihrer Wartezeit einen Radständern aus Holz für den Hauptplatz. Idee & Projektleitung: Gerlinde Hiebl & Gordana Brandner-Gruber mehr…

Langer Tag der Flucht 2015

Zum ersten Mal beteiligte sich der Tonhof in Maria Saal unter dem Titel „sinnvoll warten – tua eppas“ am Programm des „Langen Tages der Flucht“. Rund fünfzig Besucher – couragierte Einheimische und Asylsuchende aus der Region Mittelkärnten – folgten der Einladung und versammelten sich im Stadel des Tonhofs, um die informative Ausstellung „Fluchtraum Österreich“ zu sehen. mehr…