Autor: starke Orte

Ich übernehme die Leitung des DOMENIG STEINHAUS!

Der Stiftungsvorstand des DOMENIG STEINHAUS hat mir mit November 2020 die organisatorische und künstlerische Leitung des Betriebes übertragen. Ich freue mich über dieses Vertrauen sehr. Ich möchte das STEINHAUS, dieses faszinierende Bauwerk am See, als internationales Zentrum für Architektur- und Kulturschaffende weiterentwickeln und auf die bisherige Arbeit aufbauen. Ich will die Zusammenarbeit mit etablierten Architekturwerkstätten forcieren – unter anderem Diskurse, Führungen, Werkstätten und Performances unterschiedlichster Ausrichtungen und Genres. Zum Schwerpunkt Baukultur werde ich mich persönlich aktiv einbringen. In anderen Bereichen setzte ich auf Kooperationen und Synergien mit einschlägigen Expert*innen und Veranstalter*innen. Bei mir stehen Projekte und Aktivitäten mit Fokus auf Innovation, Interdisziplinarität und Interkulturalität ganz oben auf der Agenda. Auch Unternehmen und Organisationen möchte ich verstärkt einladen das STEINHAUS als inspirierenden Ort für Veränderungsprozesse zu nutzen. Der Vorsitzende der STEINHAUS Günther Domenig Privatstiftung Wilfried Aichinger: „Wir setzen mit der Expertise von Gordana Brandner-Grubers ein starkes Zeichen. Die Stiftung verfolgt hohe Qualitätsansprüche und richtet den Fokus auf das Experimentelle. Beides lag dem Stifter, Günther Domenig – international bedeutender Architekt mit Kärntner Wurzeln – besonders am Herzen. …

Zimmer frei

Der Begleitband zur Sonderausstellung »Zimmer frei« präsentiert die rund 150-jährigen Geschichte des Fremdenverkehrs in Kärnten. Der Schwerpunkt liegt auf dem Bezirk Villach, dessen Bevölkerung in die Ausstellung einbezogen wurde. mehr…

Gute Aussichten

Eine biogene Erlebnistoilette erleichtert die archäologischen Ausgrabungen am Kathreinkogel in Schiefling am Wörthersee. Die erste öffentliche Kompost-Toilette steht am Kathreinkogel in der Marktgemeinde Schiefling südlich vom Wörthersee. Damit bekommen die archäologischen Ausgrabungen, die im Sommer geöffnet haben, endlich ihr stilles Örtchen, das weder Wasser noch Kanal braucht. mehr…

Spazier mit mir

Die Stadt Klagenfurt feierte 2018 ihr 500-jähriges Jubiläum. Das Architektur Haus Kärnten nahm das zum Anlass, Baukultur-Spaziergänge durch die Innenstadt zu entwickeln, die von Gordana Brandner-Gruber konzipiert und zu den Architekturtagen durchgeführt wurden. Die Führungen „Baukultur der Klagenfurter Innenstadt“ und „Altstadterneuerung Klagenfurt“ gaben Einblicke in vorbildliche Umbauprojekte der letzten Jahrzehnte und aktuelle Geschehnisse der Klagenfurter Stadtentwicklung. mehr…

WHY NOT … together

Im Sommersemester 2018 entwickelten Architekturstudierende unter der Leitung von Professor Alex Hagner der Fachhochschule Kärnten Planungsideen für eine Liegenschaft im Stadtteil Waidmannsdorf in Klagenfurt. Die geplanten Nutzungen für die leerstehenden Räume wie eine Kegelbahn und ein Bauernhaus mit Stadel umfassen Werkstätten, Begegnungs-, Lern- und Büroräume für Menschen mit wenig oder keinen finanziellen Ressourcen. Im darauf folgenden Wintersemester 2018/19 entwarfen und bauten die Studierenden im ersten Kärntner Design Build Prozess mobile Holzstauwände für die still gelegte Kegelbahn. Projektinitiatorin und Lektorin an der FH Kärnten: Gordana Brandner-Gruber mehr…

Eine Arena zum Spielen

Der Kindergarten in der Gemeinde Moosburg ist Teil des neuen „Bildungscampus Moosburg“, zu dem die Volks- und Neue Mittelschule gehören und an dem das SOS-Kinderdorf grenzt. Als der Kindergarten 2013 vergrößert wurde, bekam auch der bestehende Spielplatz eine neue Gestaltung. Entwurf und Baubegleitung: Gordana Brandner-Gruber für nonconform mehr…